art + bijou Casa Magica Lux Eucharistica 2013

CASA MAGICA LUX EUCHARISTICA 2013 2 Köln im September 2013 Liebe Kunden, wir freuen uns Ihnen den Katalog Casa Magica Lux Eucharistica unseres Verlagsprogrammes präsentieren zu können. Die in diesem Katalog erst- mals gezeigten Fotografien illustrieren die einzigartige Symbiose von Licht und Architektur in dem wohl bekanntesten Bauwerk Deutschlands, dem Kölner Dom. Geschaffen von zwei außergewöhnlichen Künstlern stellen die Aufnahmen einen Höhepunkt in unserem Verlagsprogramm dar. In unserem Showroom können Sie alle Verarbeitungsformen und viele der Motive dieses Kataloges direkt in Augenschein nehmen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchblättern. Dr. Thorsten Fröhlich art +bijou Dr. Fröhlich GmbH Dieser Katalog erscheint im Verlag der art + bijou Dr. Fröhlich GmbH. art + bijou, seit 1982 auf der Severinstraße zu finden, ist über die Gren- zen Kölns als Galerie für moderne Kunst und Rahmen-Fachgeschäft bekannt. Mit dem neuen, 260m² großen Ladengeschäft wurde erstmals ein wandelbarer Art Concept Store realisiert. Neben den Funktionen als Fachgeschäft und Showroom, beherbergt es zusätzlich eine offene Werkstatt und kann darüber hinaus in kurzer Zeit zu einer vollwertigen reinen Galerie für Art Events umgebaut werden. CASA MAGICA BILDER AUF ARCHITEKTUR Als sich Friedrich Förster und Sabine Weißinger Mitte der neunziger Jahre erstmals trafen, begann ein einzigartiges Zusammenwirken Ihrer Erfah- rungen und Interessen, die zu einer anhaltenden gemeinsamen Entwicklung von Beleuchtungsprojekten führte. Auf dem Hintergrund seiner naturwissenschaftlichen Studien war Förster schon lange in der Erforschung des Potenzials des Lichts und dessen Ge- brauch erfolgreich tätig, u.a. um Sehstrukturen und Bilder in der audiovisuellen Kunst zu erschaffen. Weißinger, profititierte von ihren Erfahrungen aus den Studien der Kulturwissenschaften und schönen Künste sowie einer Ausbildung in der Glasmalerei. Daneben arbeitete sie als Journalistin im Bereich der Architektur und öffentlichen Kunst. Die künstlerische Annäherung von Casa Magica ist situationsabhängig. Form und Funktion, der Zusammenhang zur Geschichte bzw. der Gegenwart oder der erwarteten Zukunft eines Gebäudes oder eines städtischen Raums spielt die entscheidende Rolle. Aber auch spezielle Gelegenheiten und virulente Themen werden für die künstlerische Entwicklung in Betracht gezogen. Deshalb ist jede Arbeit der speziellen Wurzeln wegen einzigartig und nur zu diesem Gebäude / Raum passend. Ihr vorherrschendes Medium ist Großformatprojektion, analog oder digital, spezifisch verbunden mit der Idee, die geplanten Bilder genau der vorhandenen Architektur anzupassen. Im Gegensatz zur einfachen Verwendung des Gebäudes als starrer Projektionsschirm, verschmelzen die geplanten Bilder und der gebaute Raum, um eine nächtliche Metamorphose des Platzes zu manifestieren. Die erzeugten Ergebnisse schwingen zwi-

RkJQdWJsaXNoZXIy MjQxODg=